Sprachaufenthalt im Überblick

Für Erwachsene wie auch Schüler bietet ein Sprachaufenthalt eine großartige Möglichkeit nicht nur die Sprache eines Landes zu erlernen, sondern gleichzeitig auf angenehme Weise Land, Leute und Kultur der jeweiligen Region kennenzulernen. Dass ein solcher Sprachaufenthalt eine einmalige Gelegenheit ist, um einen persönlich wesentlich weitläufigeren Blickwinkel über die Geschehnisse und Lebensweisen eines anderen Volkes zu erhalten, versteht sich von selbst. Insbesondere für Schüler und Studenten bietet ein Sprachaufenthalt einen gangbaren Weg, die eigenen Berufschancen zu erhöhen.

Die individuellen Möglichkeiten, einen Sprachaufenthalt zu gestalten, macht ihn für Interessenten besonders lukrativ. Gern verbinden Erwachsene ihren Jahresurlaub mit einem Sprachaufenthalt in dem jeweiligen Urlaubsland, um sich mit den Einheimischen verständigen zu können und mehr über das Land und das Leben der Bevölkerung zu erfahren. Während sie die schönste Jahreszeit in einem fernen Land verbringen, verhilft ein gebuchter Sprachaufenthalt mit ca. 3 bis 5 Unterrichtsstunden pro Tag dazu, während der Freizeit, beim Shopping oder Sightseeing, die Landessprache besser zu verstehen und zu üben. Viele in- und ausländische Schulen bieten einen solchen, mit genügend Freizeit verbundenen, Sprachaufenthalt in diversen Ländern an.

Schüler und Studenten hingegen bevorzugen oft eine längere Auslandsreise als Sprachaufenthalt, um nicht nur allein die Sprache, sondern auch das Geschäftsleben, die Justiz u.Ä. intensiv kennenzulernen. In diesem Fall sollten bei einem länger geplanten Sprachaufenthalt im Ausland die entstehenden Kosten schon im Vorfeld abgeklärt werden, denn hier fallen nicht nur die Kosten des Sprachkurses sowie die der An- und Abreise an, sondern auch die Kosten einer längeren Nutzung der Unterkunft, Kosten für Essen und Trinken sowie für die Freizeit, zum Beispiel Theaterbesuche und Ausflüge.

Sprachaufenthalte verbinden

Stellen Sie sich vor, Sie reisen nahezu ohne Sprachkenntnisse in eines Ihrer Lieblingsländer, und bei der Abreise besitzt man bereits ein gutes bis hervorragendes Verständnis der Landessprache.

Sprachaufenthalte bieten die hervorragende Möglichkeit, Bildung und Urlaub miteinander zu verbinden. Durch Sprachaufenthalte wenden Sie das Erlernte in dem Umfeld an, in welchem die Sprache in all seinen Facetten gelebt wird. Sie tauchen praktisch in die Umgebung ein und erliegen so gar nicht erst der Versuchung, Ihre Muttersprache zu benutzen.

Am Vormittag eines typischen Tages wird der Kulturwortschatz erarbeitet und am Nachmittag beispielsweise ein Museum besucht; in Landessprache. Gleich zu Beginn können Sie sich mit dem Alltagswortschatz vertraut machen, einige Beispielsätze lernen und sich am Abend in einem Restaurant eine regionale Spezialität gönnen.

Sie können Sprachaufenthalte ganz nach Ihren eigenen Vorlieben organisieren. Berücksichtigt wird dabei auch Ihr Lerntyp und ob Sie lieber allein oder doch besser in einer Gruppe arbeiten. Oder wie schnell und tief Sie sich in die Sprache einarbeiten möchten. Auch liegt es in Ihrer Verantwortung, zu wählen, wo und wie Sie während der angebotenen Sprachaufenthalte wohnen möchten. Entscheiden können Sie sich ganz klassisch zwischen einem Hotel, einer Pension oder auch einem Zimmer bei einer Gastfamilie. Bei vielen Sprachschulen können Sie auch direkt auf dem Gelände übernachten. Auch die Dauer der Sprachaufenthalte bestimmen Sie; manche Anbieter bieten Sprachaufenthalte bis zu 52 Wochen und darüber hinaus an.

In der Freizeit...

Auch der Freizeit- und Kulturaspekt kommt nie zu kurz. Im Regelfall steht der Nachmittag der Sprachaufenthalte zu Ihrer freien Verfügung. Im Anschluss an den Unterricht der Sprachaufenthalte, durchgehend von Muttersprachlern durchgeführt, können Sie all das erledigen, was ein normaler Reisender auch tun würde. Sie können Sehenswürdigkeiten besuchen oder im Gespräch mit den Einheimischen die ersten gelernten Lektionen üben. Vielleicht möchten Sie aber auch mit den anderen Teilnehmern des Sprachkurses die Feinheiten der neuen Sprache ausarbeiten.

Sprachaufenthalte lohnen sich ganz besonders für die Menschen, die neben den klassischen Urlaubsmomenten gerne noch etwas anderes erleben möchten. Viele bringen Fotos mit nach Hause. Durch Sprachaufenthalte bringen Sie aber vor allem ein Stück Ferne mit zurück.